The girl behind

Mary, 27 Jahre (♉) aus Bremen: Kreative Mediengestalterin, liebt kochen, backen, Kino, basteln, lesen, Hochzeiten

Buchtipps und Rezensionen

Ob als E-Book oder reales Papierbuch, Thriller, Krimi, Komödie oder Phantasy... taucht hinein in meine kleine Bücherwelt!

Cooking. Baking. Eating.

Für die nächste Party oder ein perfektes kleines Dinner zu zweit – für jeden ist etwas dabei und ganz einfach!

DIY-Projekte

Ob zum dekorieren, selbst behalten oder verschenken, hier stelle ich euch meine Do-It-Yourself-Projekte zum nachmachen vor.

Mittwoch, 28. Mai 2014

Mango-Lassi

Jetzt wo der Sommer wieder auf gutem Wege zu uns ist, beziehungsweise und eigentlich schon erreicht hat mit tollen Temperaturen über 20°C, finde ich kann man ruhig seine Sommer-Frucht-Liebe preisgeben. Meine Lieblingsfrucht ist zwar eindeutig die Erdbeere, aber neulich hatte ich sooo einen heißhunger auf Mango, aus der ich dann folgendes zubereitet habe:


Ihr braucht:   
• einen Mixer   
• ein Sieb (für 2 Gläser)   
• eine Mango   
• 500g fettarmen Joghurt
• etwas Süßstoff nach Bedarf  
• etwas O-Saft
• Eiswürfel   
• etwas O-Saft & Milch


Die Mango in Stücke schneiden, ein paar Spalten zur Dekoration übrig lassen. Mango mit Joghurt in den Mixer, etwas süßen und nochmal mit den Eiswürfel mixen. Die ganze Masse dann einmal durch ein Sieb passieren. Das ist notwendig, damit Ihr wirklich eine dünnflüssige Konsistenz habt und es kein Smoothie wird.


Den im Sieb übrig gebliebenen Brei bewahrt Ihr für auf, damit kann man prima ein fruchtiges Porridge machen. Das Rezept folgt auch in Kürze ;)


Den nun verdünnten Lassi rührt Ihr noch mit etwas Milch und O-Saft an und gießt Ihn in ein Longdrinkglas mit Eiswürfeln. Spalten an den Glasrand setzen, umrühren, fertig! Sehr gesund und sehr erfrischend!


Und was meint ihr? Wäre das was zum Nachmachen, oder durch das durchsieben zu aufwendig? Habt Ihr schonmal ein Lassi gemacht und könnt mir ähnliche Rezepte empfehlen?

Montag, 26. Mai 2014

Book: Die Analphabetin, die rechnen konnte

Klappentext

Mit fünf fing sie an zu arbeiten, mit zehn wurde sie Waise, mit fünfzehn von einem Autor überfahren. Im Grunde deutete alles darauf hin, dass Nombeko ihr Dasein in ihrer Hütte im größten Slum Südafrikas fristen und sehr früh sterben würde.
Wenn sie nicht die gewesen wäre, die sie war - aber die war sie eben: Nombeko war die Analphabetin, die rechnen konnte.

Der neue Roman von Jonas Jonasson - so originell, verrückt und liebenswert wie "Der Hundertjährige"!



Die junge Nombeko kann zwar nicht lesen, ist aber ein Rechengenie und hebt - obwohl sie im größten Slum Südafrikas lebt - mal kurz die Welt aus den Angeln. Und das als Latrinenträgerin.
Als sie nach einem Unfall zu einem mehrjährigen Arbeitsdienst bei einem einfältigen Ingenieur gezwungen wird, ist Nombeko fast zufällig am Bau nuklearer Sprengköpfe beteiligt. Kurz darauf führt sie gekonnt Verhandlungen mit den Mächtigen der Welt und setzt sich nach einem besonders brisanten Geschäft nach Schweden ab. Dort begegnet ihr ganz unerwartet die große Liebe in der Gestalt eines jungen Mannes namens Holger. Diese neue Erfahrung bringt nicht nur Nombekos Leben, sondern nebenbei auch noch die gesamte Weltpolitik durcheinander. Bis sie sich am Ende mit einem König und einem Ministerpräsidenten im Laderaum eines Lieferwagens wiederfindet. Und in diesem Moment schwebt die ganze Welt, wie wir sie kennen, in höchster Gefahr...



Spitzzüngig und mit seinem einzigartigen Humor rechnet Jonas Jonasson in seinem neuesten Roman mit dem Fundamentalismus in all seinen Erscheinungsformen ab. Mit Nombeko hat er eine grandiose Heldin erschaffen, die unfassbar mutig und wunderbar respektlos gegen die großen und kleinen Stolpersteine im Leben ankämpft.

http://www.amazon.de/gp/product/3570585123/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3570585123&linkCode=as2&tag=princessluvya-21
Informationen
Autor: 
Preis:
 
Seiten:

Originaltitel:
Ersterscheinung:
Verlag: 
ISBN:


Liebe:
 
Spannung:
 
Spaß:


Gesamteindruck:
Jonas Jonasson
19,99
448
Analfabeten som kunde räkna,
15. November 2013
carl's books
978-3570585122

*** *

*



Eigene Meinung
Zunächst einmal muss ich gestehen dass das Buch ein Geschenk war und ich es mir vermutlich niemals selbst gekauft hätte. Ein politisches Buch über Südafrika und Nuklearwaffen? Bäh. Ich wurde überrascht und das nicht nur ein bisschen positiv, sondern das Buch hat mich absolut in den Bann gezogen. Nun kannte ich "Den Huntertjährigen" noch nicht, wusste nur dass es lustig war, aber "Die Ananlphabetin" übertraf alle meine Erwartungen. Es war zwar in vieler Hinsicht unrealistisch und durch zufälligen Begegnungen und dem schlauen Handeln der Protagonistin wurde die Spannung stetig oben gehalten. Für viele war es vielleicht etwas zu viel des guten, wenngleich es wirklich abstruse Erlebnisse waren, fand ich das Buch in vielen Fällen durchaus realistisch.
Ich kann nur wiederholen dass es wirklich eine faszinierende Geschichte war die ich schneller verschlungen habe als so einige meiner Lieblingsbücher. Vieles ließ mich schmunzeln und anderes einfach das Buch nicht zur Seite legen. Super fand ich auch die Kapitel-Aufteilung, da es mehrere kleine Abschnitte hatte kam man fix wieder in die Geschichte hinein, falls man es dann doch mal beiseite gelegt hatte.


FAZIT: Unglaubliche Story, wie Sie abstruser, faszinierender und witziger nicht sein könnte. Wirklich spannend und fesselnd geschrieben, ich kann es wirklich nur jedem ans Herz legen.

Montag, 19. Mai 2014

Testing: Naturals "Getrocknete Tomate"

Vor kurzem erreichte mich mal wieder ein riesiges Paket von der Erdbeerlounge und der dazugehörigen Produkttest-Empehlerin. Nun durfte ich schon zum 3. mal für sie Chips testen und das hat sich wirklich gelohnt. Ein Paket voller Chipstüten lässt doch die Snack-Herzen der Arbeitskollegen aufleuchten...


Nun schrieb ich eine Rundmail das wieder Stoff zum testen da ist und alle knabberten fleißig darauf los. Der Kollege B. war schon ganz aus dem Häuschen, schon beim letzten Mal fand er die Aktion super und bestätigte mir, das Naturals seine absolute Lieblingssorte ist. Sie seien so dünn und knusprig und geschmacklich einfach völlig anders als die klassischen Chisp aus dem Supermarkt-Regal.


Auch meiner Familie und meinen Freunden stellte ich die Chips an meiner Geburtstagsparty vor und präsentierte Sie als aktuelles Testprojekt. Klar, dass auch hier alle scharf auf die vielen kleinen Probetütchen waren, die ich super fand und die einfach klasse zu verteilen und unter die Leute zu bringen war. Eine kleine Portion für den Weg, ein paar Snacks für den Fernseher oder eine kleine Knabberei für Zwischendurch, oder gleich direkt am Arbeitsplatz ;)


Das wichtigste ist ja nun natürlich vor allem das Fazit. Wie haben meinen Testpersonen die Naturals mit dem Geschmack "getrockneter Tomate" geschmeckt? Nun, viele erinnern sich ja noch an die Balsamico-Chips die wirklich sehr gemischt ankamen, außergewöhnlicher Geschmack, etwas zu intensiv, man kann nicht viele davon essen. Die neuen Chips von Natural waren geschmacklich aber sehr angenehm. Grundsätzlich waren alle der Meinung: "Sie schmecken gut" einigen haben sie sehr gern gemocht und andere haben gesagt "kann man mal essen" aber zusammenfassend war das Feedback durchaus positiv.


Den durchschnittlichen Meinungen dass sie doch eher nach einer klassischen Chipssorte schmeckt und das besondere "die getrocknete Tomate" nicht wirklich gut durchkommt und der Geschmack nicht intensiv genug ist, kann ich nur bestätigen. Die einen finden die Milde angenehm, andere finden, dass der Geschmack der getrockneten Tomaten noch stärker durchkommen könnte.
Der Meinung bin ich zwar auch, aber dennoch schmecken Sie mir gut.
Da ich die Naturals generell lieber mag, als die gewöhnlichen Chips, kann ich mir durchaus vorstellen Sie wieder zu kaufen.... aber erstmal sind noch ein paar Probepäckchen übrig, hihi ;)
Wer will vorbei kommen und ein bisschen knabbern?


Wart ihr auch bei der Testaktion dabei, oder habt Ihr sie anderweitig schonmal probiert?
Wie ist eure Meinung zu diesen Chips oder habt ihr eine andere Lieblings-Chips-Sorte?

Dienstag, 6. Mai 2014

Birthday-Presents

Hallo Ihr lieben,
heute möchte ich euch meine tollen Geburtstagsgeschenke präsentieren.
Nachdem ich meinen eigentlichen Geburtstag (28. April, leider ein Montag!) nicht so arg gefeiert habe (bis auf eine Snackbar die auf der Arbeit präsentiert wurde mit Schokobrunnen und so, meine Insta-Follower wissen wovon ich spreche) lud ich dann für Samstag den 3. Mai einige Gäste zu mir nach Hause ein. Unter dem Motto "Spießer-Party" kamen Freunde und Familie zu einer Mischung aus einem Kaffee-Klatsch, Teeparty und Kuchenbuffet vorbei.
Ich wählte dieses Thema um einen witzigen Aufhänger für meine Einladung zu haben und um die Generationen auf diesem Wege zusammen zu bekommen. Abends gab es dann noch Schnittchen. Die Einladung zeige ich euch gerne noch etwas weiter unten ;)

Jetzt aber zu dem interessanten Teil. Ich weiß ihr seit immer super interessiert an den Geschenken die man so bekommt, geht mir nicht anders ;) Die ein oder andere Geschenk-Idee nehme ich auf diesem Wege mit oder entdecke selbst Sachen für mich, die dann auf meinem Wunschzettel landen.
Eine kleine Wunschliste hatte ich schon gemacht und all die Überraschungen hätten nicht schöner und passender für mich sein können.

Zunächst das allererste Geschenk von meinem Freund. Von ihm bekam ich passend zu unserem bald bevorstehendem Urlaub die Fährfahrt inklusive Kabine und Frühstück von Kiel nach Göteborg. Dazu eine Landkarte von Schweden und einen passenden Mankell-Krimi "Mord im Herbst" für die Autofahrt unterwegs.

Das Geschenk welches mich als zweites erreicht habe ich bereits auf Instagram vorgestellt: Ina von whatinaloves schickte mir ein mal wieder wie immer zuckersüßes Paket in stylischem schwarz-rot.
Darin enthalten war eine tolle Teetasse mit leckerem Tee-Inhalt. ein Pralinenset und passend dazu noch ein bisschen Schnickschnack, Süßes, Trinkhalme udn Servietten. Lieben Dank meine Maus :-*

Von meinem lieben Ex-Arbeitskollegen und seiner Freundin habe ich in einer absolut tollen Holzbox ein Cakepop-Set bekommen. Oft haben wir uns schon über unsere gemeinsame Leidenschaft das backen unterhalten und dadurch ist es so schön und so persönlich geworden. Die Kiste lässt sich auch super für Fotos verwenden, gell?

Das lang ersehnte und schon immer gewünschte Cluedo-Spiel hat endlich seinen Weg zu mir gefunden und ich freue mich schon sehr darauf es endlich zu spielen. Auch einige andere Würfelspiele (Phase 10 Würfelspiel und Quixx) habe ich bekommen, diese sind perfekt für den Camping-Urlaub geeignet ;) das schreit doch nach einem baldigen Spiele-Abend, oder?

Obwohl ich diese zwei Bücher bereits zu Ostern bekommen habe, möchte ich sie auf diesem Wege noch einmal aufzeigen. das Ben & Jerrys Eisbuch ist toll, da ja nun auch bald der Sommer komm wird sich sicher das ein oder andere Rezept nachmachen lassen. Außerdem ein Outdoor-Kochbuch "Einfach draußen" für unseren Zelt-Ausflug nach Südschweden.


Mit so einem Geschenk von meinen Eltern hätte ich nun wirkich überhaupt gar nicht gerechnet. Ahnt ihr es schon? Erkennt man es? Ja eine Ballonfahrt. Also mit dem Heißluftballon über Bremen. der Wahnsinn, das wird sicher aufregend und ein absolut einzigartiges Erlebnis, da freue ich mich schon riesig drauf.

Noch mehr Campingausrüstungen für den Urlaub von Johannes seiner Familie. Eine Isomatte und eine Stirnleuchte in Pink ;)

Von der Besten und da muss ich jetzt glaube ich nicht Ihr Talent zum malen/zeichnen betonen. Ich bin sicher man sieht auch so dass es einfach unglaublich gut getroffen ist. Ich glaube die Leinwand (übrigens mit Öl gezeichnet) würde an der roten Wand im Arbeitszimmer ganz gut harmonieren. Ein tolles DIY-Geschenk!


Meine Mädels haben mich mit neuem Serienstoff versorgt. So konnte ich Vampire Diaries Staffel 2 und Vampire Diaries Staffel 3 von meiner Wunschliste streichen. Außerdem gabs noch ein Shopping-Gustchein von Konplott dazu, wo ich mir nun tollen Schmuck aussuchen kann.

So jetzt hatte ich euch ja noch versprochen die Einladung zu zeigen und tadaaa:


Na was sagt ihr zu meinen Geburtstagsgeschenken? Würde euch davon auch einiges gefallen? Was steht vielleicht sogar auch auf eurem Wunschzettel?